• Startseite

FV Dudenhofen - 1.FC Kaiserslautern

Mittwoch, den 03.04.2019 um 19:30 Uhr im Südwest-Stadion

FV Dudenhofen - 1.FC Kaiserslautern - 1:2 (0:0)

(Bericht vom Moritz)

Früh abends ging’s nach Ludwigshafen, Nach einem doch sehr regnerischen Tag, trafen wir uns 2 Stunden vor Spielbeginn an einer Straßenbahnhaltestelle. Von dort aus ging es geschlossen zum Stadion. Am Stadion sind wir patsch nass angekommen, dort traf man sich mit den letzten Nachzüglern und es wurde dann noch ein wenig die Zeit verquatscht bis das Stadion öffnete. Heute habe ich mal eine ganz ungewohnte Aussicht aufs Spiel. Ich habe bei dem heutigen Spiel mal die Chance bekommen mich als Fotograf zu beweisen und das Spiel zu verfolgen. Dies war für mich sehr ungewohnt ich bin hin und her gelaufen um Bilder zu machen. Hab dabei den Block hinter mir gehört und habe mir einfach nur gedacht hmm soll ich mitsingen oder einfach weiter Bilder machen? Naja, im Endeffekt hatte ich mich dazu entschlossen die Bilder weiter aufzunehmen, trotz dem schlechten Wetter. Ich hatte ja ein super Regenschirm Halter!

Nun widme ich mich mal dem Text zum Spiel. Naja was soll ich sagen, der FV Dudenhofen hat das Spiel seines Lebens gemacht. Kampf, Wille, Leidenschaft, jeder hat für den anderen mitgekämpft. Was soll ich Groß über unseren FCK sagen, ausser das das Spiel SCHLECHT war, trotz eines 2:1 Sieges. Das wars aber dann leider auch. Naja egal, wir sind weiter!!

Ein Herzlichen Dank geht vom ganzen Fanclub nochmal an das ganze Team vom FV Dudenhofen vielen Dank für die Pressetickets. In Anbei sind die ganzen Bilder die aufgenommen wurden.

 

KEEP ON AND FIGHT FOR RED AND WHITE 

eure Red Fanatics

Drucken E-Mail

KFC Uerdingen - 1.FC Kaiserslautern

Freitag, den 29.03.2019 um 19:00 Uhr in der Schauinsland-Reisen-Arena

KFC Uerdingen - 1.FC Kaiserslautern - 2:4 (1:2)

 (Bericht vom Ossi)

Tradition schlägt den Russen :-) Mehr gibt´s da nicht zu sagen :-)

 

KEEP ON AND FIGHT FOR RED AND WHITE 

eure Red Fanatics

Drucken E-Mail

Sportfreunde Lotte - 1.FC Kaiserslautern

Samstag, den 16.03.2019 um 14:00 Uhr im FRIMO Stadion

Sportfreunde Lotte - 1.FC Kaiserslautern - 0:2 (0:0)

 (Bericht von Bohni)

Eine Auswärtsfahrt ist schön, eine Auswärtsfahrt ist lang ...

Wie immer ging es somit auch an diesem morgen früh los Richtung Lotte. An sich war es für die Mannschaft fast schon Pflicht, die Sportfreunde aus Lotte volle Lotte wegzufegen :-)

Nachdem wir von der Autobahn heruntergefahren sind und in Richtung Stadion fahren wollten, wurden wir allerdings von der Polizei aufgehalten. Zuerst hieß es, dass die Parkplätze für die Busse wo ganz anders sind. Also einmal rumdrehen und dann in die richtige Richtung, Richtung "Gästeparkplätze" fahren. Ein Gästeparkplatz mitten auf einer Landstraße ist auch mal was Neues. Über einen Feldweg, an einem Kuhstall vorbei, mussten wir im Regen Richtung Stadion laufen. Ein netter Geruch zog durch die Nasen und bevor man am Stadion war, war man auch schon wieder von oben bis unten nass. "ALLES FÜR DEN VEREIN"

Nachdem man im Stadion war, entschieden wir uns nicht in den eigentlichen Gästeblock zu gehen, der eigentlich vorgesehen war, sondern in den danebenliegenden, weil da mehr Platz war und besser überdacht. Nachdem das ganze Material aufgebaut war, wurde ein neues Lied angestimmt

Hört ihr die Kurve schrei´n, Alles für den Verein, Wir lassen dich nie im Stich, Lautern wir lieben dich!

Nach dem Anpfiff verlor man wieder jegliche Hoffnung auf ein ordentliches Spiel unserer Mannschaft. Wie immer schadete das allerdings nicht unserem Support, Nachdem Lotte allerdings ab der 70.Spielminute mit einem Mann weniger spielte, dauerte es noch 16 Minuten bis das 0:1 fiel. Ach, der Herr Thiele hat das Tor geschossen. War bestimmt ein Versehen. Glücklicherweise schafften wir es, das Spiel noch vor Abpfiff mit dem 0:2 für uns zu entscheiden. Die Erleichterung war im ganzen Block zu spüren.

Nach dem Abpfiff wurde mit der Mannschaft noch kurz gefeiert. Nichts desto trotz steht am Sonntag unsere Mannschaft ein harter Brocken gegenüber. Der Tabellenführer kommt auf den Betze. Zu mindestens ein Unentschieden wäre traumhaft, um nicht wieder den Anschluss an die oberen Plätze zu verlieren.

Vielleicht schafft es unsere Mannschaft. Bis dahin wünschen wir euch eine schöne Woche.

 

KEEP ON AND FIGHT FOR RED AND WHITE 

eure Red Fanatics

Drucken E-Mail

SC Fortuna Köln - 1.FC Kaiserslautern

Samstag, den 02.03.2019 um 14:00 Uhr im Südstadion

SC Fortuna Köln - 1.FC Kaiserslautern - 2:2 (1:2)

 (Bericht von Bohni)

Nachdem unsere Mannschaft gegen Zwickau leider keine 3 Punkte holen konnte, da sie wie bereits bekannt keine "1 Tore Führung" über die Zeit bringen konnte war sie eigentlich schon gezwungen in Köln einen Sieg zu holen und den Kölner den Karneval etwas zu versauen.

Wie es an sich Standard ist geht es wie immer früh am Morgen los. Köln ist nun in der Tat nicht allzu weit entfernt, dennoch rechnen wir mal immer mit etwas Staus Manchmal haben wir halt das Glück.

In Köln angekommen wurden die Busse abgestellt. Köln wurde mit Lautern Aufkleber verschönert und wir mussten uns eine Stunde um die Ohren schlagen da wir etwas früh da waren. Aber lieber zu früh als zu spät. Wir merken uns an der Selle folgendes: Alles für den Verein!

Anschließend ging es geschlossen in Richtung Stadion, die Einlass Kontrolle war rasch überwunden da noch nicht allzu viel los war und der Zaun wurde erobert. Zaunfahne hängen und Material aufbauen sind die Standdarddinge die vor Anpfiff erledigt werden. Auch der Gästeblock wurde mit Aufklebern verschönert.

Zum Spiel selbst kann man mal wieder nicht viel sagen... Ideenlosigkeit, kein Mut und kein Wille. Demnach führte Köln entsprechend früh mit 1:0. Allerdings glich unsere Mannschaft nur 3 Minuten nach der Führung zum 1:1 aus. Was uns zugutekam war der Elfmeter, der für uns in der 27.Minute gepfiffen wurde. Allerdings muss man den auch erstmal reinmachen. Darin ist unsere Mannschaft ja auch nicht die beste. Zuck schoss den Elfmeter und verwandelte mit etwas Glück zur 2.1 Führung. Rund 15 Minuten vor Abpfiff kassierte man sich aber dann natürlich noch das 2:2. Mit diesem Ergebnis mußten wir entsprechend auch die Heimreise antreten.

Nach Abpfiff waren die Emotionen von allem im Gästeblock übergekocht, Das entsprechende Pfeifen und diverse andere Sachen sind logische Konsequenzen daraus, wie man es bereits in Unterhaching erlebt hatte. Aber das sich die Mannschaft dann nicht u uns in die Nähe traut? Weicheier! Mal wieder trifft der Spruch "Eine Fangemeinde voller Leidenschaft, eine Mannschaft ohne Charakter" voll und ganz zu.

Wir haben uns vorhin folgendes gemerkt; Alles für den Verein!

Wir machen so viel für den Verein. Vom früh aufstehen und den Verein auf jeden Weg begleiten bis zum erstklassigen Support... Was gibt uns der Verein zurück? NICHTS! Entsprechend kann man nur froh sein das dieser Bericht doch so ausführlich ist...

Nun muss die Mannschaft allerdings zu Hause am Sonntag gegen Jena zwingend 3 Punkte holen. Aber das sagte man ja bereits vom Spiel Köln. In Köln hätte sie ja eigentlich schon gewinnen müssen, wie gegen Zwickau auch.

 

KEEP ON AND FIGHT FOR RED AND WHITE 

eure Red Fanatics

Drucken E-Mail

Karlsruher SC - 1.FC Kaiserslautern

Samstag, den 16.02.2019 um 14:00 Uhr im Wildparkstadion

Karlsruher SC - 1.FC Kaiserslautern - 0:1 (0:0) "DERBYSIEGER"

(Bericht von Bohni)

Auch wenn man aufgrund der bisher schlechten Leistung unserer Mannschaft auf keinen Sieg unsererseits geglaubt hätte, trübte dies die Euphorie vor dem Derby nicht.

Geschlossen ging es reibungslos in Richtung Karlsruhe, wo man bereits von dem erwarteten großen Polizeiaufgebot, inclusive Wasserwerfer erwartet wurde.

Der Wasserwerfer machte durchaus Sinn. Ein Wolkenloses Wetter, ein strahlender Sonnenschein, wo eine Jacke nicht wirklich von Nöten war. Da wäre eine Abkühlung doch gut gewesen. Anschließend ging es mit den Bussen in Richtung Wildparkstadion wo derzeit echt schöne Sandtribünen gebaut werden. Die Partie startet mit einer wirklich schönen Choreo. Ansicht war es von beiden Seiten erstmal eine nicht allzu gute Leistung. Hier und da mal von beiden Seiten einige gute Chancen und Ansätze - allerdings ohne Tore zur Halbzeit.

In der Halbzeit baute man (aufgrund er Choreo) jetzt erst die Fahnen auf und setze den erstklassigen Support von der ersten Halbzeit fort. Unsere Mannschaft wurde zunehmend stärker und irgendwann war es dann endlich soweit. TOR durch den FCK. Aus jedem der in dem Block war, sprudelten die Emotionen heraus und plötzlich war Karlsruhe gar nicht mehr zu hören. Gute 10 Minuten vor Abpfiff, erkannte man bereits, dass einige Karlsruher das Stadion vorzeitig verließen. Der Schiri sprach den Karlsruher kurz vor Abpfiff noch einen Freistoß und eine Ecke zu. Zum Glück konnte man sich da auf unseren Torwart, der gut spielte, verlassen und somit den DERBYSIEG wahrmachte.

Nach Spielende ertönte "Derbysieger Derbysieger" aus dem Gästeblock des Wildparks und der Sieg wurde mit der Mannschaft zusammen gefeiert.

Anschließend wurde man mit den Shuttlebussen wieder in Richtung Bahnhof gebracht. Vom Bahnhof aus ging es wieder Richtung Heimat

Derby ist einfach halt was Schönes. Nichtsdestotrotz muss die Mannschaft gegen Zwickau nachlegen. 

Ihr wollt mit uns gemeinsam auswärts fahren? Dann schaut auf unsere Homepage unter "Fahr MIT!" vorbei.

KEEP ON AND FIGHT FOR RED AND WHITE 

eure Red Fanatics

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok